Zum Artikel springen
Logo
Statistik der Unfallversicherung UVG

Entwicklung der Unfälle


Entwicklung der Berufsunfaelle Entwicklung der Nichtberufsunfaelle
Details
Details



Die Unfallstatistik UVG 2018 ist erschienen

Titelblatt Taschenstatistik 2018

Verkehrsunfälle kosten 710 Millionen Franken

Die in der Schweiz berufstätigen Personen meldeten 2017 über 830 000 Unfälle. Davon passierten zwei Drittel in der Freizeit, mehr als 50 000 im Strassenverkehr. Neben viel Leid entstanden auch hohe Kosten. Im Strassenverkehr gehen vor allem die Knochenbrüche ins Geld. Brechen bei einem Verkehrsunfall Knochen, sind die Unfallkosten dreimal höher.

In der Medienmitteilung zur Unfallstatistik UVG 2018 finden Sie zusätzliche Informationen.
Die Unfallstatistik UVG 2018 können Sie online bestellen oder als PDF-Datei herunterladen (1407 KB).

Herausgeber: Koordinationsgruppe für die Statistik der Unfallversicherung (KSUV)

Fünfjahresbericht

Titelblatt_Fuenfjahrebericht_d_2008bis2012.jpg

Unfallstatistik UVG 2008–2012

Im Schnitt erleidet in der Schweiz jährlich jeder 15. Vollbeschäftigte einen Unfall am Arbeitsplatz. Als eine der häufigsten Ursachen werden die Verunfallten von Gegenständen getroffen. Der neue Fünfjahresbericht der Unfallversicherer bietet einen umfassenden Überblick über das Unfallgeschehen in der Schweiz.

Sie können die Publikation online bestellen (Format A4, 144 Seiten) oder als PDF-Datei herunterladen (1'471 KB).



Herausgeber: Suva



Historische Übersicht aller Fünfjahresberichte

Die SSUV hat den Gesamtbestand der Fünfjahresberichte zur Unfallversicherung elektronisch aufbereitet und stellt diesen online zur Verfügung.

Interessiert Sie ein Thema über die gesamte Zeitperiode? Dann hilft ihnen der umfangreiche Stichwortkatalog mit Direktverlinkung auf die entsprechenden Seiten der PDF-Dateien weiter.



Zusammensetzung der Koordinationsgruppe für die Statistik der Unfallversicherung, Amtsperiode 2012 bis 2015

Das Eidgenössische Departement des Innern EDI hat sieben Mitglieder der Koordinationsgruppe für die Statistik der Unfallversicherung gewählt.

Aktuell ist die Koordinationsgruppe von Dr. Oliver Ruf geleitet.




Seitenanfang


Letzte Aktualisierung: 11.09.2018